Ab welchem Alter Schlupflider entfernen? Augenlidstraffung
22483
post-template-default,single,single-post,postid-22483,single-format-standard,,select-theme-ver-2.5,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Ab welchem Alter kann man Schlupflider entfernen lassen?

Aus dem natürlichen Alterungsprozess, Veranlagung und der individuellen Lebensweise resultieren nicht nur Falten im Gesicht, sondern auch unangenehme Erscheinungen rund um die Augenpartie: Schlupflider zum Beispiel, bei denen das Oberlid bei geöffnetem Auge nicht oder nur teilweise sichtbar ist, da es erschlaffte Hautpartien über dem Auge verdecken. Sie stellen das Äquivalent zu Tränensäcken im Unterlid dar.

Fest steht: Bei Schlupflidern, die eine Oberlidstraffung notwendig machen, gibt es keine alternative Methode zu einer OP. Das optimale Alter dafür lässt sich nicht pauschal angeben. Es hängt von bestimmten Faktoren ab. Empfehlungen dazu geben wir Ihnen in diesem Blog-Beitrag.

Sinnvoller Eingriff hängt von individuellem Befund ab

Grundsätzlich kann eine Oberlidstraffung ab dem 18. Lebensjahr erfolgen – sofern sie notwendig ist. Es ist selten, aber nicht ungewöhnlich, dass junge Frauen oder Männer in diesem frühen Lebensstadium über Schlupflider klagen. In diesem Fall ist die Erschlaffung des Gewebes dann meist erblich bedingt. Sollte ein zu hoher Leidensdruck oder Einschränkungen des Sichtfelds mit der Veränderung des Oberlids einhergehen, ist eine sog. Oberlidplastik sinnvoll.

Eine generelle Empfehlung, in welchem Alter die Augenlidkorrektur durchgeführt werden sollte, können wir nicht geben. Es kommt auf das persönliche Empfinden des Patienten und auf das Ausmaß der Falten und Hautabsackungen an. Manche Betroffene stören sich schon in einem frühen Stadium an der Veränderung des Oberlids, andere erst, wenn sich der Befund ausgeweitet hat. Andere wiederum nehmen die Veränderung des Körpers als solche hin und bleiben ganz entspannt.

Altersunabhängige Empfehlung

Ab einem Alter von etwa 30 Jahren beginnt die Haut sich zu verändern, erste Alterserscheinungen werden langsam sichtbar. Mit den Jahren kann eine Erschlaffung an den Oberlidern deutlicher werden. Im Durchschnitt liegt das häufigste Alter, in dem sich Patienten einer Oberlidstraffung unterziehen, zwischen 40 und 60 Jahren. Durch die Augenlidstraffung kann der Patient wieder besser sehen, falls er durch das erschlaffte Hautgewebe in seinem Sichtfeld und damit bei Tätigkeiten wie Autofahren eingeschränkt war, und sieht wieder jünger, wacher und frischer aus.

Oberlidplastik in Köln

Egal, wie alt Sie sind – wenn Sie der Meinung sind, der richtige Zeitpunkt für eine Oberlidkorrektur ist gekommen, dann sollten Sie bei uns in der aesthetischen medizin koeln vorstellig werden.

Und das auch, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Operation angebracht ist oder nicht. Dr. Dr. med. Matthias Siessegger wird sie untersuchen und ob der Dringlichkeit professionell und ehrlich beraten.

Vereinbaren sie gerne einen Beratungstermin bei uns!
Hier können Sie sich vorab informieren: Kontakt aufnehmen.